VSBS

Eidgenössische Berufsprüfung

Die Berufsprüfung wird von 15 Sportverbänden getragen, die zusammen den Verein sportartenlehrer.ch gegründet haben. Diese Verbände vertreten die Sportarten Bergführungen, Bootsfahren, Eiskunstlauf, Golf, Judo, Jiu Juitso, Kanu, Karate, Klettern, Schneesport, Schwimmen, Segeln, Tanzen, Tennis und Windsurfen. Aufgrund der Initiative dieser Verbände wurde nach einem mehrjährigen Genehmigungsprozess durch das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (kurz: SBFI vormals Bundesamt für Bildung und Technologie BBT) ein staatlich geschützter Berufstitel eingeführt. Die Berufsprüfung richtet sich nach der vom SBFI verabschiedeten Prüfungsordnung und der dazu gehörigen Wegleitung. Organisiert werden die Berufsprüfungen zweimal jährlich vom Verein sportartenlehrer.ch, der vom SBFI mit der Durchführung beauftragt wurde. Die Geschäftsstelle des Vereins Geschäftsstelle sportartenlehrer.ch hat ihren Sitz an folgender Adresse:

sponsor_sportartenlehrer
Sportartenlehrer.ch
Kilchbühlstr. 2 / Postfach 324
CH-6391 Engelberg
phone: +41- 41.639.53.45
E-mail: info@sportartenlehrer.ch

Dortiger Geschäftsführer und operativer Ansprechpartner ist Thomas Meierhofer. Der Verein unterhält eine eigene Internetpräsenz. Auf dieser sind die nächsten Prüfungstermine, die Anmeldefristen, die Prüfungsordnung mit der Wegleitung, die Prüfungsgebühren und die Anmeldeformalitäten beschrieben. Zudem kann man sich über die Webseite zum E-Newsletter anmelden.

Die ordentliche BP sieht drei Prüfungsteile vor: Prüfungslektion, Prüfungsarbeit und Fallstudie. Bei der verkürzten BP (für Inhaber/innen anderer höchster Sport-Fachausweise) entfällt die Prüfungsarbeit. Voraussetzungen für die Anmeldung zur BP sind:

  • Berufsabschluss (eidgenössisches Fähigkeitszeugnis, Maturitätszeugnis, Fachmittelschulabschluss (FMS) oder gleichwertiger Ausweis)
  • Abgeschlossene Basis- und Fachausbildung in der jeweiligen Sportart (für Segellehrer/innen also die komplette J+S-Ausbildung bis einschliesslich WB II)
  • Mindestens 3jährige vollamtliche oder 6jährige nebenamtliche Berufserfahrung und 250 nachgewiesene erteilte Unterrichtsstunden. Von den 250 h Stunden Ausbildungszeit, die zur BP nachzuweisen sind, müssen mindestens 25 h von einem Fachausweisinhaber bzw. Experten bestätigt werden.
  • Nothelferausweis (nicht älter als 5 Jahre).
  • Gegebenenfalls Projektskizze zur Prüfungsarbeit.

Diese Unterlagen sind in gut lesbarer Kopie zusammen mit dem gültigen Anmeldebogen und einer Kopie des gültigen Personalausweises an die Geschäftsstelle der VSBS zu senden (Adresse: siehe unter Kontakt). Dies gilt sowohl für die Bootsfahrlehrer, als auch für die Segellehrer, da die VSBS in Sachen BP die Interessen beider Nationalen Berufs- bzw. Sportverbände wahrnimmt. Die eingereichten Unterlagen werden von uns auf Vollständigkeit und Gültigkeit geprüft. Wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind, setzen wir unsere Bestätigung und Verbandsempfehlung auf das Antragsformular und senden die Unterlagen vollständig an sportartenlehrer.ch. Von dort erhält jeder Kandidat/jede Kandidatin dann Ihre Ladung zur BP. Bitte die Unterlagen nicht zunächst direkt sportartenlehrer.ch senden, sonst verlängert sich das Anmeldeprocedere, weil wir die Unterlagen bei uns zur Prüfung brauchen. Um einen ausreichenden Vorlauf zu haben, müssen wir die Unterlagen immer mindestens 2 Wochen vor Ablauf der angekündigten Anmeldefrist bei uns haben.

Mittlerweile haben rund 500 Kandidaten/Kandidatinnen die BP bestanden und sind Träger eines eidgenössischen Fachausweises in ihrer Sportart. Bei uns sind das entweder der/die Bootsfahrlehrer/in mit eidgenössischem Fachausweis oder der/die Segellehrer/in mit eidgenössischem Fachausweis. Die Prüfungen werden von den über 100 eingesetzten Experten abgenommen, die von den Verbänden gestellt werden und eine Expertenprüfung bestanden haben. Allfällige Bewerbungen für den Einsatz als Experte können ebenso an uns gerichtet werden. Da das Expertenkontingent aktuell ausgeschöpft ist, führen wir eine Anwärterliste. Kandidaten mit französischen und/oder italienischen Sprachkennnissen haben eine grössere Chance berücksichtigt zu werden. Die kommenden eidgenössischen Berufsprüfungen finden zu den folgenden Terminen statt:

siehe sportartenlehrer.ch

Kandidaten, die die vollständige BP ablegen, können sich bei uns über die Organisation der praktischen Prüfungslektion (Prüfungsteil 1) informieren; wir versuchen immer mehrere Kandidaten auf einen Termin zu vereinen.